Aller guten Dinge sind äääh 4

Türü!

Heute wieder ein kurzer knackiger Rums. Und wieder mal ein Washi. Aber dieser Schnitt ist einfach so schön, so bequem, so vielseitig und vor allem schnell und einfach genäht. Am besten gefällt mir daran, dass mir der Schnitt sofort gepasst hat ohne ewiges umeinander tun an den Abnähern und weiß Gott ich wo. So fit bin ich dann noch nicht, dass ich das einfach so hinkriege und der Frust ist vorprogrammiert.



Diese Version ist wie die anderen um 3 cm verlängert und der Ausschnitt ist einen Tick größer als normal und dieses mal mit Schrägband eingefasst und nicht mit Beleg genäht. Das war dann etwas doof, weil er weg gestanden ist, was tun? Leicht raffen, über die Falten eine Schleife nähen, Endegelände, da tu ich doch nicht noch ewig rum. ;)


Und was ich dieses Mal neu gemacht habe, ich habe vorn auf der Taille einen "Gürtel" aufgenäht und dann Bänder in die Seitennaht mit eingenäht, damit man es hinten binden kann. Das finde ich total süß. :) Tragebilder werden bestimmt noch folgen. :)

Euch noch einen schönen Abend!
Eure LeoLilie

P.S.: Falls jemand ein Schnittmuster kennt für ein Kleid mit schmalen Trägern oder Spagetti-Träger oder sogar trägerlos, mit gesmoktem Rücken (ohne Reißverschluss),  würde ich mich sehr über einen Tipp freuen!!!!


Wäre er doch nur echt....

Türü!

Ja wäre er doch nur echt... :) Der pinke (bzw. rosa) Cadillac, den ich für eine Freundin gemalt habe. Die hat ihren 30er nämlich unter dem Motto 50er-Jahre gefeiert und sich von mir dafür als Deko einen rosa Cadi gewünscht (inklusive hängender Würfel).



Gesagt, getan. Das Teil besteht aus etwas dickeren Styroporplatten, die ich hinten mit Brettern verstärkt habe. Und ja überraschender Weise hat das auch mit Heißkleber funktioniert und ich muss mal betonen ich habe mich NICHT verbrannt. Ja ich weiß, ich bin ein Held!


Die Umrisse habe ich mit Hilfe eines Beamers grob aufgezeichnet gehabt, das nachmalen und anmalen dann mit Abtönfarbe. Es hat dann doch etwas länger gedauert als gedacht. Fast 7 Stunden um genau zu sein, aber ich finde die Arbeit hat sich gelohnt.



Der Cadillac kam sehr gut an, vor allem haben alle damit Fotos gemacht. Es war Absicht, dass er so perspektivisch und von der Größe her gezeichnet ist, dass man sich dahinter setzen kann und es so aussehen soll, als ob man damit fährt. ;)



Eine super schöne und witzige Feier war es und ich konnte mal wieder mein krasses 50ies-Kleid ausführen mit Gerät. Zu einer Schande muss ich gestehen, dass es nicht selbst genäht ist, sondern gekauft (aber noch in den Zeiten vor meinem Nähwahn). ;)


Natürlich hab ich fleißig beim 50ies-Styling meiner Freundin geholfen. Make-up und Haare waren schnell gemacht. Obwohl ich mal wieder festgestellt habe, dass es echt schwierig ist mit anderen Haaren die gleichen Frisuren hinzukriegen wie bei mir. :)



Achja und wenn ihr euch noch ein bisschen aufregen wollt, dann lest mal das hier. Ich selber will dazu gar nicht mehr viel sagen, denn ich hab mich schon genug drüber aufgeregt. Ich denke auch, dass es viele schon gelesen haben und ihren Senf dazu hoffentlich abgegeben haben. Nur noch das: Emanzipation sollte Frauen das Recht einräumen, so zu sein wie sie das wollen und nicht umgebaute Kampflesben-Männer zu werden. ;) Wenn ich also Bock auf häkeln und rosa Täschchen habe, kille ich damit bestimmt nicht das hart erkämpfte Recht der Frauen. Ok damit soll es jetzt gut sein.

Und ab damit zum Creadienstag.

Euch noch einen schönen Abend!
Eure LeoLilie


Minirums - Pimp my Schlüssel

Türü!

Ich rumse heute doch noch spontan mit, weil ich mir gerade noch einen neues Schlüsselband für meinen Schlüssel genäht habe. Das letzte Jahr hatte ich auch einen selbstgenähten dran, und zwar habe ich diesen von einer lieben Kollegin geschenkt bekommen. Sie hat ihn mir extra gemacht, weil ich bei ihrem immer das tolle Muffin-Webband neidisch bewundert habe.

Nun ist der Schlüssel mindestens 1/2 Stunde pro Tag aktiv in meiner Hand und dementsprechend sieht das Band dann auch aus. Kohlrabenschwarz und fusselig war es.... nachdem ich es heute mal gewaschen habe und es immer noch sehr dunkel ist (und nicht mehr wirklich weiß/rosa gestreift), und sich der Filz auch schon auflöst, habe ich spontan noch mal einen neuen genäht.


Dafür habe ich Webband genommen, dass mir eine andere liebe Kollegin geschenkt hat, weil ich bei ihr das mal gesehen habe und wieder neidisch bewundert habe. Ihr seht,  neidisches bewundern bringt was. ;)


Und hier mein neues Schlüsselband, simpelpimpel einfach, aber es wird seinen Dienst erfüllen. Und ja der Schlüsselbund ist riesig, und ja ich brauche wirklich alle Schlüssel.... ;)

Schönen Abend euch noch!
Eure LeoLilie

Kapuziert am Strand

Heho!

Ich habe euch ja hier schon meinen ersten Kapuziert-Pulli gezeigt. Nun folgen noch kurz und knackig ein paar Tragebilder, die im Urlaub entstanden sind.


Hier mit schwarzer Lummel-Leggins, inzwischen trage ich ihn (und ich trage ihn wirklich viel!) mit einer blickdichten schwarzen Strumpfhose, gefällt mir persönlich besser. :)


Und ab damit zum MMM.

Euch noch einen schönen Abend!
Eure LeoLilie

Löwenstarke Babydecke

Türü!

Ich hatte euch ja schon die Wickeltasche für meine Freundin gezeigt und in der Zwischenzeit ist die kleine Leonie auf der Welt. Soooo ein süßes Baby, da hat man gleich Herzchen in den Augen. Und natürlich gab es auch was zur Geburt, nämlich eine Babydecke.



Die Decke ist 1 m x 1,40 m, so kann man sie nicht nur als Krabbeldecke benutzen, sondern später auch mal als Kuscheldecke, wenn sie etwas größer ist. Innen ist sie mit einem dicken Volumenvlies gefüttert, so dass die Babyknie auch schon drüber krabbeln können (in näherer Zukunft dann mal). Hauptsache weich und kuschelig.



Das Löwenmotiv ist passend zum Namen gewählt, der natürlich auf der persönlichen Decke nicht fehlen durfte. Der komplette Entwurf ist von mir selber,  und das war schon etwas Arbeit, alleine die Schablonen herzustellen. Ich habe Massen an Vliesofix verbraucht, denn ich habe die Teile erst aufgebügelt, dann mit Zickzack umnäht und dann ganz am Schluss noch abgesteppt.


Hinten ist die Decke ganz schlicht gehalten und dieser Stoff geht auch nach vorne und wird zum Binding. Das ist viel schöner geworden, als bei meiner ersten Patchworkdecke, als ich das Binding extra angenäht habe.

Die Decke sieht auf den Fotos faltiger aus, als sie ist. Und für meinen ersten Quilt bin ich echt zufrieden. Die Eltern haben sich auf jeden Fall total über das Geschenk gefreut. :)

So und weil ich so kreativ war, ab damit zum Creadienstag.


Schönen Abend euch noch!
Eure LeoLilie

Nicht meine, Simon seine...

Türü!

Heute wird es schon wieder miezig. :) Im Netz finden sich ein paar Anleitungen für Simon`s Cat und ich habe dann auch eine gemacht. Der verfressene Kater schläft jetzt immer auf meinem Sofa. Dieser ist ja weiß, meine 2 schwarzen wohnen ja bei meinen Eltern.


Um den kuschligen Gesellen aus Fleece muss man sich wenigstens keine Gedanken machen, wenn man z. B. in den Urlaub fährt. :)

Und weil der Miezo nur für mich ist, ab damit zu RUMS.


Schönen Abend noch!
Eure LeoLilie

Kapuziert die Erste!

Türü!

Nachdem ich letzte Woche bei irgendjemand (leider weiß ich nicht mehr wo), den Kapuziert.4us-Pulli  gesehen hatte, ist mir eingefallen, dass der Schnitt hier schon länger auf meinem Rechner schlummert. Der hat sozusagen Sommerschlaf gehalten, aber da man es jetzt wohl nicht länger leugnen kann das der Herbst vor der Tür steht (bzw. sie schon eingetreten hat), wurde der Schnitt dann doch mal in Angriff genommen.

Ich habe eeeewig überlegt ob ich jetzt die L oder die XL-Größe nähen sollte, da ich laut Maßtabelle grad so in die L passen würde, jedoch wollte ich die lange Version und am Popo sollte es dann nicht spannen. Also habe ich die L-Version genäht aber untenrum noch etwa 2 cm an jeder Seite dazu gegeben. Oh Mann das hätte ich lassen sollen, im Endeffekt habe ich fast 3-4 cm an jeder Seite noch weggenommen, damit es nicht wie ein Sack an mir hängt. Und trotzdem sitzt der Pulli noch schön locker und das als taillierte Version. Die Größen fallen echt super riesig aus.



Ich finde aber das macht auch was her und ich finde ihn super bequem. Die Kapuze die so riesig sein soll, hätte ruhig noch einen Tick größer ausfallen können, sieht aber auch so sehr schön aus (mit Dutt kann ich sie aber nicht tragen, aber das geht eigentlich fast bei keiner Kapuze).


Die Ärmelbündchen habe ich aus dem gleichen Jersey genäht wie die Passe und das Kapuzeninnenleben, für den Bund unten und an der Taschen einfachen normalen schwarzen Jersey, ging genauso (auch ohne Bündchenware).


Achja die Ärmel sind gleichlang sieht nur auf dem Foto irgendwie so aus. Sind die Füchslis nicht total witzig? ;)

Ich finde meinen neuen Longhoddie super und werde ihn bestimmt viel tragen, da er so lange ist, kann man auch gut eine Leggins drunter ziehen. :)

Und weil er ganz allein für mich ist, ab damit zu RUMS.

Schönen Abend euch noch!
Eure LeoLilie