DIY - der 15-Minuten-Bolero

Heho!

Ich war letztens im Stoffladen und die hatten da eine Restekiste. Darin hab ich einen sehr coolen Stoff gefunden, so geriffelten Pullistoff (keine Ahnung wie die Fachbezeichnung dafür ist). Das Stückchen war aber nicht mehr arg groß, nur noch 50 cm, trotzdem habe ich es mitgenommen, einfach schon wegen der tollen Haptik.



Zuhause nun die Frage, was damit tun? Und als ich mir den Stoff so gelegt habe, habe ich gedacht, es dürfte doch noch für einen Bolero reichen. Also gemessen, Probe gesteckt (mit Sicherheitsnadeln) und dann geschnippelt und genäht. Das Ganze ist in 15 Minuten zu schaffen.

 


Wenn ihr jetzt auch so einen 15-Minuten-Bolero nähen wollt, habe ich für euch eine kleine Skizze mit kurzer Textanleitung gemacht, wie ihr das Jäckchen ratzfatz nach nähen könnt. Es reicht ein Stoffrest von 50 cm.



 Ihr könnt euch einfach das Bild abspeichern. Eine Möglichkeit wäre die türkise Linie nicht gerade zu machen, sondern etwas rundlich nach innen, so dass der Ärmel noch etwas enger anliegt. Ganz so wie ihr das wollt.



Wenn es wirklich in 15 Minuten gehen soll, dann säumt den Rand und näht ihn einfach um, das sieht später keiner und es hält auch gut.  Wer das Ganze sauberer will kann natürlich auch Bündchen annähen, jedoch dauert das dann etwas länger.



Und weil dieser Bolero für mich ist, geht es ab damit zu RUMS.

Schönen Abend noch!
Eure LeoLilie


P.S: Ich hätte eine Privileg-Nähmaschine zu verkaufen, da ich mir als Zweitmaschine eine W6 zugelegt habe. Falls jemand Interesse hätte (E-Mail an leolilie.blog(a)gmail.com), ich würde noch 40 Euro plus Versand dafür wollen.  Funktioniert einwandfrei, jedoch mag sie mehrere Schichten Kunstleder nicht so gerne, deswegen habe ich mir eine andere zugelegt. Wer also hauptsächlich Filz, Baumwolle und Wachstuch näht wird mit ihr gut klar kommen. :)

 







Kommentare:

  1. Sieht toll aus! Wie immer voll dein Style, den mag ich auch sehr gerne.
    Und danke für die Anleitung!

    Lieben Gruß
    NähKäthe

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe LeoLilie, ein Bolero steht ganz oben auf meiner to-sew-Liste (ich muss nur noch den passenden Stoff bestellen) Morgens ist es mir nur im Shirt einfach noch zu kalt - Freustbeule eben ;) Deshalb ganz großen Dank für dein kleines aber feines Tutorial <3
    Den Stoff hätte ich auch mitgenommen, maritim ist toll, da steh ich zur Zeit auch total drauf.
    Hast du vielleicht Lust mit deinem Bolero an meiner neuen Linkparty "StreifenLiebe" teilzunehmen? http://fredfadenfroh.blogspot.be/p/blog-page_30.html
    Sonnige Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Genauso simpel schnell und einzigartig nah ich das! Idee ist gespeichert :)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo und Moin von der Nordsee :-) Leider weiß ich nicht wann du das gepostet hast .... Ist die Privilegmaschine schon weg???? Wenn Nein, hätte ich Interesse daran. LG Daniela

    AntwortenLöschen